Nach ein paar spannenden Wochen seit der Top10-Nominierung im April und der Pitchpräsentation vor der Fachjury im Mai wurde es am 19. Juni für uns zur Gewissheit: Fabmatics gehört zu den Preisträgern des Innovationspreises des Freistaates Sachsen. Im Rahmen der futureSAX-Innovationskonferenz prämierte Wirtschaftsminister Martin Dulig am vergangenen Mittwoch vor rund 500 Gästen die innovativsten Gründer und Unternehmer sowie die besten Wissens- und Technologie­Transferprojekte Sachsens.

In der Kategorie „Sächsischer Innovationspreis“ konnte sich Fabmatics mit ihrem frei navigierenden, mobilen Roboter SCOUT, der durch seinen hardware- & softwareseitigen modularen Aufbau sowohl eine Skalierung in Größe & Form als auch bzgl. der Handhabungseinheit erlaubt, den 2. Platz sichern.

Platz 1 holte sich die Malschwitzer INNOPERFORM GmbH für ihr Produkt arimeo CS, einem innovativen Fensterfalzlüfter für Kunststofffenster. Die Zellkraftwerk GmbH aus Leipzig landete auf dem dritten Platz für ihre einzigartige Hard- und Software-Technologieplattform, die in der Immunonkologie, Autoimmunitätsforschung oder der Entwicklung zellulärer Therapien erfolgreich eingesetzt wird. Die drei Preisträger freuen sich über ein Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro.

Unseren herzlichsten Glückwunsch an alle Preisträger des „Sächsischen Innovationspreises“, des „Sächsischen Gründerpreises“, des „Sächsischen Transferpreises“ und der Sonderpreise „futureSAX-Publikumspreis“, „Sonderpreis der Sächsischen Handwerkskammern“ und „Sonderpreis Technologiemittler“! Ein großes Dankeschön geht an die Fachjury, das futureSAX-Team um Marina Heimann für diese tolle und inspirierende Veranstaltung und natürlich an unser großartiges und engagiertes Fabmatics-Team!

Alles Wissenswerte zur futureSAX-Konferenz, zum Sächsischen Innovationspreis, zu den Preisträgern und den Nominierten kann hier nachgelesen werden:

Bericht Innovationskonferenz, Pressemeldung Innovationskonferenz, futureSAX

Bilder: Fabmatics GmbH, futureSAX GmbH